Star Wars Battlefront

Star Wars: Battlefront – Singleplayer Kampagne wegen Filmstart verworfen

Patrick Soderlund von Electronic Arts hat sich final dazu geäußert warum in Star Wars: Battlefront die von vielen gewünschte Einzelspieler-Kampagne fehlte, die aber ursprünglich mal fest geplant war. Was bereits vielfach von den Fans vermutet worden war, wurde von Soderlund auf der EA Investor Konferenz nun auch ausgesprochen. Es fehlte Zeit und man wollte Star Wars: Battlefront pünktlich zum Kinostart von „Star Wars: Episode 7 – Das Erwachen der Macht“ veröffentlichen.

Da ein weiterer Battlefront Titel bereits in der Entwicklung ist, darf man gespannt sein, ob DICE es diesmal schafft eine Einzelspieler-Kampagne zu integrieren. Zeit genug wäre vorhanden, da das neue Battlefront erst für 2017 geplant ist. Für das 2015 erschienene Battlefront war die fehlende Einzelspieler-Kampagne aber auch kein ernsthaftes Verkaufsproblem, denn die bislang schon über 14 Millionen verkauften Exemplare sprechen eine eindeutige Sprache – Es hat sich finanziell gelohnt.

Die Spielerzahlen allerdings sprechen allerdings eine völlig andere Sprache. Battlefront schafft es auf dem PC gerade einmal auf 3900 Spieler, die Xbox One auf 13.500 und die Playstation 4 ist mit aktuell 20.600 Spielern weit vorne.

 

Schreibe einen Kommentar

Klicke hier um einen Kommentar zu schreiben

Videovorstellung

Star Wars Battlefront 2: Official Gameplay Trailer

Umfrage

Wirst du dir Star Wars Battlefront 2 vorbestellen?

View Results

Loading ... Loading ...

Werbung