Star Wars Battlefront

Star Wars: Battlefront – Leaks zu Spielmodi, Maps, Waffen, Gadgets und mehr

Jede öffentliche Anspielversion, obgleich Alpha, Beta oder Demo eines neuen Triple-A Shooters, bringt auch immer wieder genügend Potential für ordentliche Leaks mit, sofern die Entwickler nicht nur die Inhalte in die Anspielversion gepackt haben, die auch wirklich zum Testen bestimmt sind. Ein Insider hat sich die Files der Star Wars: Battlefront Alpha genauer angesehen und hat einige Informationen gefunden, die bisher noch nicht bekannt waren. So ist bekannt wie die unterschiedlichen Spielmodi heißen werden, mit wie vielen Spielern diese spielbar sein werden, wie die Maps heißen werden, welche Granaten und Gadgets es geben wird und vieles mehr.

Spielmodi:

Bisher bekannt waren Details zu den Spielmodi Walker Assault (40 Spieler), Blast (10 Spieler) als auch dem Fighter Squadron Spielmodus, in dem 20 (10vs10) Spieler gegen 20 (10vs10 ingesamt 40 Spieler) KI Spieler antreten. Es gibt aber noch weitere Spielmodi. Diese heißen Drop Zone (16 Spieler), Cargo, Hero Hunt (12 Spieler), Domination (16 Spieler) und der Supremacy-Modus, welcher mit 40 Spielern gespielt werden kann und stark an Conquest errinert.

Maps:

Zu den Maps gibt es nur komisch klingede Namen. Die bisher bekannten Maps heißen: Wüstencanyon, Wüstenbasis, Imperiale-Soldaten-Mission Wüste, Wüste Kapitel 13, Arktische Eishöhlen, Arktische Basis, Waldbasis, Ewok-Dorf, Horde Endor, Horde Bunker und Vulkanschwefel.

Waffen, Granaten und Drohnen:

An dem Umstand, dass bisher nur wenig über die Waffen bekannt war, können wir nun etwas ändern. Die folgenden Waffen werden in der finalen Fassung von Star Wars: Battlefront verfügbar sein:  DLT20A, DL44, RT97C, SE14C, T21 und die CA87. Granaten gibt es auch eine Menge. Wer nun irgendwelche Fancy Granaten erwartet, der täuscht sich, denn diese sind eher wie in jedem Shooter. Geben wird es eine Rauchgranate, eine Flashbang, eine Betäubungsgranate und eine Gasgranate. Die nachfolgenden Ausrüstungsgegenstände klingen da schon etwas interessanter und mit einem Thermaldetonator, einem Thermalimploder und Aufklärungsdroiden als auch einem Viperdroiden wird man sicherlich eine Menge Spaß haben. Allerdings gibt es auch ein Harken an den tollen Spielzeugen. Sobald diese nämlich oft genug genutzt worden sind, darf man sie für Ingame-Geld nachkaufen.

Nachfolgend findet ihr noch ein paar Bilder der 3D Modelle der Waffen und Gadgets:

Vorbesteller-Boni nicht gleich Vorbesteller Only:

Wer Star Wars: Battlefront vorbestellt, erhält sofortigen Zugriff auf die DL-44, Ionen-Torpedos und die Ionen-Granate. Wie die Überschrift es schon leicht anteasert, werden dies aber keine Vorbesteller-exklusiven Waffen sein. Jeder wird die Waffen freispielen und verwenden können.

Wie immer handelt es sich unter Umständen nicht um wahrheitsgetreue Informationen und es kann sich um Inhalte handeln, die bis zum Release noch verändert werden oder gar komplett entfernt oder umbennant werden. Ebenfalls wird das Spiel zum Release wesentlich mehr Inhalte bieten.

Star Wars Battlefront ist ab dem 19. November für PS4, PC und Xbox One erhältlich und kann bereits auf Amazon.de oder Origin mit den meisten Inhalten vorbestellt werden.

 

Videovorstellung

Star Wars Battlefront 2: Official Gameplay Trailer

Umfrage

Wirst du dir Star Wars Battlefront 2 vorbestellen?

View Results

Loading ... Loading ...

Werbung